Wattenland Zugvogeltage

Nach den Sternen reisen – wie Menschen und Zugvögel ihren Weg finden

Unsere Erde konnte früher nur mit Hilfe der Sterne und des Kompass erkundet werden. Sextant und nautische Tafeln waren das GPS vergangener Zeiten. Dr. Andreas Hänel, Leiter der Fachgruppe Dark Sky, demonstriert in seinem Vortrag wie Sonne, Planeten und helle Sterne „geschossen“ wurden. Nur mit aufwendigen Rechnungen konnte man seine eigene Position auf unserem Globus bestimmen. Zugvögel nutzen schon immer die Sterne und das irdische Magnetfeld zur Orientierung – ganz ohne Hilfsmittel und Berechnung. Allerdings wird ihre Orientierung heute oft durch „Lichtverschmutzung“ gestört. Was das genau bedeutet und wie man diese Störung durch kluge Beleuchtung minimieren kann, kommt natürlich auch zur Sprache. Nach einer wärmenden Suppe starten wir bei klarem Himmel zur Sternenbeobachtung am Strand.

Die Zutaten für den Imbiss stammen aus regionalem ökologischem Anbau. Dazu bieten wir ökologisch produzierte Kaltgetränke der Region, ökologisch angebaute Weine sowie Kaffee und Tee aus fairem Handel.

Programm:

2 Stunden Vortrag und Imbiss / bei sternklarem Himmel zuzüglich 1,5 Stunden Sternbeobachtung am Campingplatz Carolinensiel-Harlesiel.

Ausrüstung:

robustes Schuhwerk, Fernglas, Kamera

Wann:

Am 16.10.2021 um 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Gulfhof Friedrichsgroden Friedrichsgroden 3, 26409 Carolinensiel

Der Gulfhof Friedrichsgroden ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Bushaltestelle „Carolinensiel Friedrichsschleuse“ ist 10 Minuten fußläufig entfernt. Nach Veranstaltungsende fährt kein Bus mehr ab Carolinensiel.

Ticketpreis:

15,– € pro Person (Vortrag inkl. Imbiss und angeleitete Sternbeobachtung)

Tickets: